Regenwurm - ein Leben in der Finsternis

afu_wurm_1Regenwürmer sind fleißige Gärtner, die mit ihren Aktivitäten für fruchtbaren Boden sorgen. Sie fressen sich durch die Erde hindurch und hinterlassen tiefe Röhren, durch die der Boden gelockert und gelüftet wird. Regenwasser und Sauerstoff  gelangen so besser zu den Wurzeln der Pflanzen. Außerdem fressen Regenwürmer abgestorbene Pflanzenreste, die als Kothäufchen wieder ausgeschieden werden und den Pflanzen als fruchtbare Erde zur Verfügung stehen.

Möchtest du mehr über dieses Tier erfahren?  Dann folge der Geschichte von Robin Regenwurm!

Erstaunlich, dieses wichtige Lebewesen wird von uns oft gar nicht wahrgenommen. Auf den folgenden Seiten kannst du noch viel mehr Interessantes erfahren:

Wenn du dich in deiner Umgebung umsiehst, entdeckts du bestimmt Regenwürmer oder Wurmhäufchen,  die dir zeigen, dass Regenwürmer in der Nähe sind. Hast du auch schon einen Wurm sorgfältig in die Hand genommen und seine glitschige Haut gespürt?

Einen Regenwurm kannst du gut beobachten - aber bedenke:
Beobachtungen an einem lebendigen Tier erfordern viel Sorgfalt und Achtsamkeit. Bringe nach deinen Beobachtungen das Tier auch wieder an einen sicheren Ort zurück in die Freiheit.

lupeBeobachtungen mit Regenwürmern (Sieben Beobachtungsanleitungen)