Apfel

Apfel-Wissen
Klicke dich durch diese Seiten und du weisst schon einiges über die Äpfel. Prüfe danach dein Wissen im Quiz.
(Die Angaben stammen aus Österreich)

Apfelgschichten
Warum heissen einige Computer "Apple", wie heisst die Geschichte mit der berühmten Apfelschuss-Szene....
Die Apfelgeschichten verraten dir einige "Sagen" rund um diese Herbstfrucht.

Weisst du das?
- Warum werden angeschnittene Äpfel an den Schneideflächen braun? Lies hier nach!

 

Lebensraum Obstbaum

Bestimmt sind dir in deiner Umgebung schon  grosse Obstbäume aufgefallen, an denen im Sommer zum Beispiel süsse Kirschen zum Naschen einladen oder im Herbst rote Äpfel oder goldige Birnen reifen.

Die Obstbäume bieten aber nicht nur uns Menschen Nahrung sondern sind ein wichtiger Lebensraum für viele unterschiedliche Tiere. Sie finden dort Nahrung, Wohnung und Schutz.

So kannst du Tiere im Obstbaum entdecken und beobachten:
  • Den Baum mit einem Fernrohr beobachten (verschiedene Tageszeiten) und ein Protokoll über die "Gäste" führen (Vögel, Eichhörnchen, Siebenschläfer....)
  • Insekten und Kleintiere fangen (mit einem Insektensauger, in einer Becherlupe....) und durch eine Lupe beobachten. Alle gefangenen Tiere anschliessend wieder frei lassen!
    Dieser Tipp verrät dir, wie du mit einem Regenschirm Insekten sammeln kannst!
  • Spuren suchen (Fussspuren und Fährten, Frassspuren, Gewölle.....)

Vielfalt von Arten, Sorten und Lebensräumen

Du hast bestimmt schon den Ausdruck Biodiversität gehört. Der Begriff umfasst die Vielfalt von verschiedenen Arten (Pflanzen, Säugetieren, Insekten etc.), die Vielfalt in einer Art (z.B. Adler, Spatzen, Falken etc. bei den Vögeln) sowie die Vielfalt von Lebensräumen.

Heute sind weltweit rund 1.7 Mio. Pflanzen- und Tierarten bekannt. Man schätzt aber, dass noch viele Arten gar nicht bekannt sind. Jede Art hat in unserem Ökosystem ihre spezielle Bedeutung und ist wichtig. Es gehört zu den Aufgaben des Menschen, zu dieser Vielfalt Sorge zu tragen und sich dafür einzusetzen, dass sie erhalten bleibt.

Kennst du die Vielfalt von Pflanzen, Reptilien und Vögeln in unserer Gegend?

 

 

Eine Sammlung anlegen

.... und so die Natur nach Hause holen!

federVerschiedenartige Steine, speziell gefärbte Schneckenhäuser, unbekannte Muscheln, bunte Kürbis, gepresste Pflanzen, Vogelfedern ..... wecken unsere Aufmerksamkeit und regen uns zum Sammeln an.

Schon vor vor Jahrhunderten habe Naturforschen mit dem Sammeln von Naturobjekten begonnen und damit die Vielfalt einer Art aufgezeigt.

Jetzt wird gesammelt!

Lass dich vom Sammelfieber anstecken und gestalte deine eigene naturkundliche Sammlung. Erfreue dich dabei am Suchen nach Unbekanntem, dem Austausch mit anderen Sammlern etc. Ein sauberes Sammeln, Auswählen, Ordnen und Beschriften erleichtert deine Arbeit!

Was eignet sich, um jetzt im Herbst eine Sammlung anzulegen?

  • Heckenfrüchte
  • Flechten - in der Schweiz sind rund 2'000 Arten dieser Lebensgemeinschaft von Algen und Pilzen bekannt!
  • Moose
  • Baumrinden (oder Baumrindenabriebe)
  • Aepfel
  • Kartoffeln
  • Steine
  • und vieles mehr.....

 

Vielleicht interessieren dich "Schneckenhäuschen". Dann findest du hier hilfreiche Unterlagen: afu_schnecken_1

Vertiefe dich ins Thema Schnecke, Schnecken sammeln: Expedio SchneckenExpedition Schnecke