Biber

Wenn Biber schwimmen, sind sie ganz Ohr: Zwar ragt nur ganz wenig vom Kopf über die Wasseroberfläche, aber Nase, Augen und Ohren sind genau hier angebracht und voll in Aktion. Auch zum Tauchen ist der Biber perfekt eingerichtet. Für den Tauchgang kann er Nase und Ohren verschliessen. So kann er bis zu fünfzehn Minuten unter Wasser bleiben! An Land sind die Tiere weniger flink. Aber ihr Lieblingsessen - die Weiden - wachsen ja unmittelbar am Gewässer und müssen nur gefällt und nicht gejagt werden.  Zum Fällen sind die Biber dank ihrer Nagezähne aber bestens eingerichtet!

Der Biber ist auch in der Schweiz zu Hause. Er lebt in an Fliessgewässern, ist nachtaktiv  und begegnet uns deshalb nur selten. Seine Anwesenheit bemerken wir meist nur an den auffälligen Frassspuren.

Lerne den Biber besser kennen: