Winterbäume

Jeder Baum hat eine charakteristische Rinde, sowohl in der Farbe, als auch im Muster. Sie ist eine ganz wichtige Schutzschicht für den Baum. Sie schützt vor dem Austrocknen, vor Pilzbefall und vor den "gefrässigen" Insekten. Die äussere Rinde, die abgestorben ist, nennt man Borke. Sie ist die Schicht, die wir sehen, wenn wir vor einem Baum stehen. Sie enthält Kork und ist von feinen Luftkanälen durchsetzt.

Die Rinde hilft uns auch bei der Unterscheidung der Bäume. So können wir Bäume auch im Winter bestimmen.

Winterbäume (Auftrag Dezember)