Klimawandel - was tun?

Kein Schnee im Winter, Dauerregen im Frühling.... Der Klimawandel findet statt. Das Wetter, die Gewässer, die Luft, die Böden, die Tiere und Pflanzen und schliesslich auch die Menschen – alles und alle sind davon betroffen. Die Frage, die sich am dringlichsten stellt: Wie kann ich klimaschonend leben?

Klimaschutz - alle können mithelfen!

Klimaschutz im Alltag ist vor allem beim Essen, der Mobilität, beim Wohnen und in der Freizeit möglich.

Ernährung

Wer regionale und saisonale Produkte bevorzugt und weniger Fleisch- und Milchprodukte isst, kann Treibhausgase einsparen. Schlecht fürs Klima sind Lebensmittel, die mit dem Flugzeug in die Schweiz transportiert werden oder in Treibhäusern wachsen.

Also:

Wasser trinken - vom Wasserhahn statt aus der Flasche.

Gemüse und Salat essen - regional und saisongerecht statt aus dem Treibhaus.

Eiweissprodukte essen - Hülsenfrüchte statt Fleisch auf dem Teller.

Lebensmittel essen und verwerten - massvoll einkaufen statt wegwerfen.


Mobilität

Reisen mit dem Flugzeug belasten die persönliche Co2-Bilanz extrem. Wer beim Arbeitsweg, der Ausübung von Hobbies und bei der Wahl des Ferienziels auf ökologische Transportmittel achtet, kann Treibhausgase einsparen.

Tipps:

Zur Arbeit pendeln - mit dem Rad, dem ÖV oder in Fahrgemeinschaften statt allein mit dem Auto.

Reiseträume verwirklichen - mit dem Velo oder dem Zug statt mit dem Flugzeug oder dem Kreuzfahrtschiff.


Wohnen

Im Wohnbereich bringen kleine Schritte viel: Ein Grad weniger heizen, nur kurz lüften und Standby vermeiden.

Tipps:

Energiegeräte kaufen - auf die Energieeffizienz statt auf den Preis achten.

Geräte ausschalten - Stromleisten nutzen statt Standby gehen.

Kleider trocknen - an der Wäscheleine statt im Tumbler.

Impressum

Herausgeber

  • Amt für Umwelt Solothurn
  • Lehrmittelverlag Kanton Solothurn
  • Pädagogische Hochschule FHNW

Illustration

  • Ursula Koller, Rütihof

Kontakt

info@umweltdetektive.ch

Bist du ein Klimawandler?

Häufigere Hochwasser, Hitzewellen, sommerliche Wasserknappheit, Schneemangel und neue Schädlinge: Der Klimawandel ist für uns alle spürbar.

  • Was bewegt dich angesichts des Klimawandels?
  • Welche Beobachtungen machst du?
  • Gibt es Klimaschutzprojekte, bei denen du mitmachst?

Schick uns deine Geschichte (max. 1600 Zeichen), zusammen mit deinem Bild an afu@bd.so.ch